Tipps & Tricks zur Anwendung von Gelomyrtol-Kapseln - Praxis Dr. Nicolai Schreck

Direkt zum Seiteninhalt

Tipps & Tricks zur Anwendung von Gelomyrtol-Kapseln

Arzneimittel
Gelomyrtol ist ein hervorragender Schleimlöser. Es verflüssigt sowohl Sekrete in den Bronchien als auch in den Nasennebenhöhlen. Somit können die Sekrete besser abfließen und Erreger schneller vom Körper ausgeschieden werden.
Wichtig für den Sekretabfluß aus den Nebenhöhlen ist eine freier Abfluß durch die Nase. Ist die Nasenschleimhaut geschwollen, also die Nase "zu", was bei Erkältungen ja oft der Fall ist, dann kann auch das verflüssigte Sekret aus den Nebenhölen nicht abfließen und Schmerzen sowie Druckgefühl im Kopf und Gesichtsbereich nehmen eher zu.

Also muß man hier zumindest kurzfristig mit einem abschwellenden Nasenspray (z.B. Nasic) nachhelfen.

Viele Menschen vetragen die Gelomyrtolkapseln vom Magen her nicht. Sie bekommen Sodbrennen oder ihnen wird übel nach der Einnahme. Das liegt meist daran, daß sich die Kapseln bereits im Magen und nicht wie vorgesehen erst im Darm aufgelöst haben, was leicht passiert, wenn die Kapseln mit warmen Flüssigkeiten geschluckt werden.

Nehmen Sie Gelomyrtolkapseln daher immer mit zimmerwarmen Wasser ohne Kohlensäure oder abgekühltem Tee ein!
letzte Aktualisierung: 20.05.2018
link zu twitter
Dr. Nicolai Schreck ist Experte für die Eingriffe Injektions-Lipolyse, Faltenbehandlung (Hyaluronsäure), Revitalisierung, kosmet. Akupunktur und biostimulative Laser auf dem Portal Estheticon.de.
Zurück zum Seiteninhalt