Nahrung für den Winter - Praxis Dr. Nicolai Schreck

Direkt zum Seiteninhalt

Nahrung für den Winter

Gesundheitstipps > Ernährung
In der kalten Jahreszeit empfohlen:
energetisch wärmende Lebensmittel

Getreide:
  • Dinkel, Hafer, Langkornreis, Roggen

Gemüse:
  • Fenchel, Frühlingszwiebel, Grünkohl, Rotkraut, Kürbis, Porree, Pastinake, Zwiebel, Rote Rüben

Fleisch:
  • Fasan, Hirsch, Huhn, Lamm

Hülsenfrüchte, Nüsse, Samen:
  • Rote Linsen, Linsen
  • Haselnüsse, Walnüsse
  • Maroni

Trockenfrüchte:
  • Marillen, Datteln, Feigen, Rosinen

Gewürze:
  • Knoblauch, Zimt, Nelken, Fenchelsamen, Lorbeer, Schnittlauch, Wacholderbeeren
In der kalten Jahreszeit ungünstig: energetisch kühle o. kalte Lebensmittel

Meiden Sie Milch und Milchprodukte!!

Rohkost:
  • Meiden Sie Rohkostsalate, rohes Obst, Zitrusfrüchte und alle "exotischen" Früchte, die bei uns so nicht wachsen würden.

Fleisch:
  • Meiden Sie Schweinefleisch, gebratenes oder fritiertes Fleisch

Vorsicht bei Ingwer!
gute Nahrungschlechte Nahrung

Milch (ist kein Nahrungsmittel für den Menschen und ist in keinster Weise gesund!)
Grünes Gemüse (am besten leicht angedünstet)Rohkost (belastet die Verdauung stark, raubt dem Körper viel Energie)
Xylit (aus Birkenzucker) [Info]Zucker, Fruchtzucker, Sorbit, Aspartam
Chlorophyll















letzte Aktualisierung: 20.05.2018
link zu twitter
Dr. Nicolai Schreck ist Experte für die Eingriffe Injektions-Lipolyse, Faltenbehandlung (Hyaluronsäure), Revitalisierung, kosmet. Akupunktur und biostimulative Laser auf dem Portal Estheticon.de.
Zurück zum Seiteninhalt